BVKT e.V.

Der Bundesverband für visuelles und kognitives Training, mit Sitz in Köln, ist ein Zusammenschluss aus Visual-, Kognitions- und Gehirntrainern.

Wir trainieren visuelle und kognitive Fähigkeiten, um verschiedene Kompetenzen aufzubauen bzw. zu stärken:

  • Lesekompetenz
  • Konzentrations- und Merkfähigkeit
  • Koordination im Bereich Hand/Auge sowie Motorik

Zudem unterstützen wir Menschen bei der Rückkehr in ihren Alltag nach neurologischen Störungen .B. nach Schlaganfällen oder Gehirnerschütterung.

Auch Sportler haben besondere Bedürfnisse, welche wir gezielt schulen:

  • Dynamisches Sehen
  • Raumwahrnehmung
  • Antizipation
  • Visuelle Ausdauer
  • Hand/Fuß/Auge Koordination

Unsere Ziele

  • Sozioökonomische und berufspolitische Interessenvertretung der Vereinsmitglieder
  • Die Verbesserung der Bekanntheit des Berufsbilds und die Aufklärung über die von Visual-, SportsVision- und Neuro-Trainern behandelten Störungsbilder und deren Trainingsmöglichkeiten
  • die Förderung und Schulung von visuellen und kognitiven Leistungen
  • die Durchführung von Fortbildungs- und Informationsveranstaltungen
  • die Unterstützung der wissenschaftlichen, theoretischen und praktischen Fort- und Weiterbildung der Mitglieder
  • die Entwicklung von Richtlinien für die Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • die Festlegung von Qualitätsstandards in den oben genannten Bereichen
  • die Schaffung eines (anerkannten) Ausbildungsberufes
  • die Weiterentwicklung des visuell-kognitiven Fachwissens in Wissenschaft und Forschung
  • Fachliche Voraussetzung der Mitglieder zur Durchführung von Verbandsmaßnahmen
  • Standardisierung zur Anerkennung der Leistung nach § 20 SGB

Der Vorstand

v.l.: Sven Munderloh (Vorsitzender), Verena Willinek (stellvertr. Vorsitzende), Stefanie Hennigfeld (Schatzmeisterin), Christin Senf (Schriftführerin)
v.l.: Sven Munderloh (Vorsitzender), Verena Willinek (stellvertr. Vorsitzende), Stefanie Hennigfeld (Schatzmeisterin), Christin Senf (Schriftführerin)